Unsere Schule arbeitet seit einigen Jahren gemeinsam mit dem Jugendamt der Stadt Unna sehr erfolgreich an diesem Konzept zur Gewaltvorbeugung.
Dazu haben wir folgende Bausteine entwickelt:


Theaterprojekt - Dez 2003

Zusammen mit der Theaterpädagogin Monika Paris von der Jugendkunstschule hat die Klasse 4a ein Theaterstück einstudiert. Es heißt „.….wer nicht hilft ist dumm!“. Die Kinder haben sich 6 alltägliche Streitsituationen überlegt, die sie mit ein bisschen Nachdenken ganz leicht ohne Gewalt lösen können.


Stress im Schulbus

Dabei wenden sie die „Tricks“ an, die sie in den Projekttagen gelernt haben, die sie vorher mit dem Jugendamt der Stadt Unna durchgeführt haben.

Monika Paris und Elisabeth Buller als Putzfrauen der Sonnenschule
Sogar die Klassenlehrerin Frau Buller muss in eine Rolle schlüpfen und mitspielen

Auch die Kinder der Schillerschule haben begeistert zugeschaut

Das Stück soll nun auch in anderen Grundschulen aufgeführt werden, damit die Kinder anschließend im Unterricht darüber sprechen können.


Streitschlichtung
Dieser Bereich hat zuletzt große Fortschritte gemacht. Unser Streitschlichterraum wurde renoviert und mit neuem Mobiliar ausgestattet.


Die Friedensbrücke zeigt den Streitschlichtern genau an, wie weit sich die "Streithähne" entgegen kommen.


Jeweils zwei Schüler aus jedem dritten Schuljahr wurden während der Projekttage als Streitschlichter ausgebildet. Man erkennt sie an ihren Kappen. Mit Hilfe der Friedensbrücke schlichten sie selbständig Auseinandersetzungen zwischen Schülern.
Ein Kümmerkasten nimmt in jedem dritten und vierten Schuljahr die Kümmernisse der Kinder auf. Er wird von zwei Schülern betreut.


Bei Streitereien hilft uns das Ampelplakat dabei, die Wut los zu werden und eine Lösung zu suchen.


 

Offener Unterrichtsbeginn
Die Kinder dürfen ab 7.45 Uhr in ihre Klassenräume gehen und dort mit frei gewählten bzw. vorher mit der Lehrerin/dem Lehrer abgesprochenen Aufgaben beginnen. So gibt es kein Drängeln und Rennen mehr nach dem Klingelzeichen.


Patenklassen
Die Erstklässler werden durch ihre Patenklassen (3.Schuljahre) betreut. In gemeinsamen Spiel - und Bastelaktionen lernen sich die Kinder kennen. Das Verantwortungsgefühl der "Großen" für die jüngeren Kinder wird so gestärkt.


Hausschuhe im Schulgebäude
In vielen Klassen tragen die Kinder Hausschuhe während des Unterrichts. Dadurch ist es in der Klasse nicht nur sauberer, sondern auch leiser.


Projektwochen
Im 3.Schuljahr finden regelmäßig Projektwochen in Zusammenarbeit mit dem Jugendamt der Stadt Unna statt. Dabei stehen der Aufbau von Selbstvertrauen, gegenseitige Rücksichtnahme, Stärkung des Gruppengefühls und die Auseinandersetzung mit Aggressionen im Mittelpunkt.


Aktive Pausenaufsicht
Alle Lehrer und Lehrerinnen haben sich zur Durchführung einer aktiven Pausenaufsicht verpflichtet und greifen in Konfliktfällen konsequent ein. Die gemeinsam verabredeten Schulregeln helfen uns dabei.


Klassen -und Schulregeln
In jeder Klasse wurden von den Schülern Regeln aufgestellt. Auf ihre Einhaltung wird von Lehrerinnen und Lehrern, Eltern und Kindern geachtet.
Im Schulgebäude und auf dem Schulhof gelten Schulregeln. Auch hier wird ein Verstoß mit festgelegten Konsequenzen belegt.

Prima Klima
Karlstraße 15 - 59427 Unna-Massen Fon:02303/591016 Fax:02303/591017
K